HLG LDGB | Hochschullehrgang Lehrperson für Digitale Grundbildung

Kurzbeschreibung 

Mit der immer mehr zunehmenden Bedeutung digitaler Medien in unserer Gesellschaft ist die Vermittlung von Medien- als auch digitaler Kompetenz zentral für die Bildung junger Menschen.

Mit der Einführung des Pflichtgegenstands Digitale Grundbildung wird sichergestellt, dass Schülerinnen und Schüler Medien souverän, informiert und verantwortungsvoll nutzen als auch die Konsequenzen technischer und digitaler Veränderungen einschätzen und kritisch reflektieren können.

Um Lehrpersonen des Pflichtgegenstands bestmöglich für den Unterricht zu vorzubereiten, werden im HLG Lehrperson für Digitale Grundbildung einerseits das eigene Handeln mit digitalen Medien und gesellschaftliche Veränderungsprozesse reflektiert und diskutiert, als auch Grundlegende Fähigkeiten Programmieren, Computersystemen und darauf aufbauend die Anwendung bestimmter Softwares vermittelt und erprobt.

Module 

Das Curriculum des Hochschullehrganges Lehrperson für Digitale Grundbildung gliedert sich in insgesamt fünf inhaltliche Module:

  • Verständnis und Gestaltung der eigenen Mediennutzung (8 ECTS)
  • Digitalität und Gesellschaft (6 ECTS)
  • Programmierung (7 ECTS)
  • Computersysteme (4 ECTS)
  • Anwendung (5 ECTS)
  • Jedes Modul wird mit einer Projektarbeit abgeschlossen.

Zielgruppe und Zulassungsbedingungen 

Lehrpersonen ohne einschlägige Vorbildung und Lehrpersonen, bei denen durch die Schulleitung ein tatsächlicher Einsatz im Pflichtgegenstand sichergestellt ist. Lehrpersonen in einem aktiven Dienstverhältnis der Sekundarstufe I.

Abschluss und Qualifikationsprofil 

Zeugnis über 30 EC

Organisation 

Der HLG umfasst 30 ECTS. Diese werden in einer vorgesehen Studiendauer von vier Semestern absolviert. Die maximale Höchststudiendauer beträgt 6 Semester.

Der HLG besteht zu 20-40% aus betreuten Studienanteilen. Innerhalb der unbetreuten Studienanteile sind Transferaufgaben, Lektüre von Fachliteratur, Projektarbeiten, Lehr- und Lernsettings als auch Portfolios zu erarbeiten.

Veranstaltungsorte 

PH Salzburg Stefan Zweig, Akademiestraße 23-25, 5020 Salzburg & online

Kosten 

Für der Hochschullehrgang selbst fallen keine Kosten an; es ist allerdings der ÖH-Beitrag zu entrichten. Selbstkostenbeiträge fallen für etwaiges Material sowie Skripten an.

Curriculum

LEHRGANGSLEITUNG:

Prof.in Dr.in Anna M. Eder

Hochschulprofessorin am Zentrum für Medien und Digitalisierung. Forschung- und Lehrtätigkeit zu den Schwerpunkten motivationale Orientierungen von Lehrpersonen, mediale Lebenswelt von Jugendlichen und Erwachsenen als auch Digitale Grundbildung im Unterricht. Lehrgangsleitung des Hochschullehrganges Lehrperson für Digitale Grundbildung.

Sprechstunde: nach Vereinbarung

annamaria.eder@phsalzburg.at
Tel. +43 662 6388-1115