Berufspädagogik

Im Bachelorstudium und Masterstudium der Berufspädagogik werden den Absolvent*innen grundlegende pädagogische Kompetenzen vermittelt, die für den Unterricht an berufsbildenden Schulen relevant sind. Dazu zählen bildungswissenschaftliche und didaktisch-methodische Kompetenzen, Wissen über den Umgang mit einer heterogenen Schüler*innengruppe und der entsprechenden Gestaltung von förderlichen Lernsettings sowie personale und soziale Kompetenzen. Ein Professionsverständnis wird aufgebaut und auf die vielfältigen Bildungsaufgaben vorbereitet.

Bachelorstudium Berufspädagogik (BEd)
Studiendauer: 8 Semester (berufsbegleitend)
240 ECTS-Anrechnungspunkte
Masterstudium Berufspädagogik (MEd)
Studiendauer: 8 Semester (berufsbegleitend)
60 ECTS-Anrechnungspunkte

FSES oder DATG?

Das Bachelorstudium „Facheinschlägige Studien ergänzende Studien (FSES)“ baut im Gegensatz zum Bachelorstudium „Fachbereich Duale Ausbildung sowie Technik und Gewerbe (DATG)“ auf ein abgeschlossenes, facheinschlägiges Hochschul- oder Universitätsstudium auf. Beide Studien dienen der Erlangung eines Lehramtes im Bereich der Berufspädagogik.

Eine Übersicht zu den Voraussetzungen, der Studienorganisation und zum Qualifikationsprofil von FSES und DATG finden Sie hier.

Beratung

HProf. Dr.phil. Jürgen Bauer, BEd Bakk. phil. MA

Hochschulprofessor für Berufspädagogik, Studiengangsleiter DATG und Erweiterungsstudium PTS Fachbereich Holz, Lehrgangsleiter Hochschullehrgänge Bildungs- und Berufsorientierung sowie Berufsorientierung-Koordination, Servicestellenleiter Projektbüro A-Z, Mitglied des Hochschulkollegiums, Vorsitzender der Curricularkommission Hochschullehrgänge, Mitglied im Kernteam BLuE Hochschulprogramm, Mitglied der Arbeitseinheit 4 (Sekundarstufe Berufsbildung) – Wirtschaft und Soziales | Information und Kommunikation.

Sprechstunde: nach Vereinbarung

juergen.bauer@phsalzburg.at
Tel. +43 662 6388-3032